Stand: 15.06.2021 08:50 Uhr

Uelzen: Streit in Mehrfamilienhaus endet mit Messerangriff

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind, Bewegungsunschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Uelzen ist ein 35-Jähriger mit einem Messer verletzt worden. (Themenbild)

Ein Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern in einem Uelzener Mehrfamilienhaus ist in der Nacht zu Dienstag blutig ausgegangen. Laut Polizei stach dabei ein 36-Jähriger einem 35-Jährigen mit einem Messer in den Oberkörper. Der Verletzte kam ins Krankenhaus. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen, die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Worum es bei dem Streit ging, ist unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 15.06.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In der Sporthalle sind zerstörte Sanitäranlagen zu sehen. © Landkreis Rotenburg (Wümme)

Unbekannte setzen Sporthalle in Rotenburg unter Wasser

Der Schaden in dem Hallen-Komplex des Ratsgymnasiums beträgt mindestens 130.000 Euro. Landkreis setzt Belohnung aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen