Stand: 22.10.2020 11:07 Uhr

Rotenburg: Sicherheitspartnerschaft gegen Clankriminalität

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch
Im Landkreis Rotenburg kooperieren die Kommunen mit der Polizei, um besser gegen kriminelle Clans vorzugehen. (Themenbild)

Um gemeinsam gegen Clankriminalität vorzugehen, haben sich im Landkreis Rotenburg alle 17 Städte und Gemeinden mit der Polizei zu einer Sicherheitspartnerschaft zusammengeschlossen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Sie wollen - ähnlich wie beim Räderwerk im Heidekreis - künftig enger miteinander kommunizieren und gemeinsam gegen kriminelle Familiengeschäfte vorgehen. Clan-Mitglieder agieren laut Polizei im Landkreis als Autohändler oder legen ihr Geld in Immobilien an, um es zu waschen. Aber auch Mitarbeiter von Finanz- und Gewerbeaufsichtsämtern würden von Familienangehörigen eingeschüchtert und bedroht. In einem Jahr wollen die Partner eine erste Bilanz ihrer neuen Kooperation ziehen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Neue Corona-Regeln: Das gilt im Dezember und zu Weihnachten

Einschränken, um dann gemeinsam die Feiertage zu verbringen - das ist der Kern der Corona-Verordnung für Niedersachsen. mehr

Ein rotes Auto ist nach einem Unfall zerstört. © TV Elbnwes

Schneverdingen: 47-Jähriger stirbt bei Baum-Unfall

Der Mann war am Montagabend mit seinem Fahrzeug in einer Kurve verunglückt. Er prallte mit dem Wagen gegen zwei Bäume. mehr

Mehrere Gräber stehen auf dem Göttinger Friedhof Junkerberg in einer Reihe. © NDR

Friedhof als ökologische Nische für Wildbienen

121 Wildbienenarten auf Projekt-Friedhöfen von BUND in Hannover, Braunschweig, Göttingen und Lüneburg gesichtet. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen