Stand: 18.05.2020 08:02 Uhr

Rotenburg: Mehrere Fahrzeuge bei Feuer zerstört

Ein Blaulicht leuchtet an der Rückseite eines Feuerwehrautos. © NDR Foto: Julius Matuschik
Bei einem Brand in einer Reihenhaussiedlung sind mehrere Fahrzeuge zertört worden. (Themenbild)

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Montag mehrere Unterstellplätze für Autos in Rotenburg/Wümme löschen. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das Feuer war demnach nach Polizeiangaben in einer Reihenhaussiedlung auf einer großen Stellfläche für Autos entstanden. Anwohner und Einsatzkräfte konnten demnach mehrere Fahrzeuge entfernen, bevor das Feuer auf weitere Carports und Garagen übergriff. Vier Autos und ein Wohnwagen wurden laut Polizei aber vollständig zerstört. Brandermittler sollen die Brandursache untersuchen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Heiko Blume, Landrat Uelzen. © NDR

Uelzen: Landrat wünscht sich mehr Respekt in den Impfzentren

Immer wieder würden Mitarbeitende beleidigt, wenn beispielsweise nicht der gewünschte Impfstoff zur Verfügung stehe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen