Stand: 10.02.2021 12:31 Uhr

Rotenburg: Lastwagen massiv mit Hühnerdreck überladen

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
Die Polizei Rotenburg deckte die Verstöße auf. (Themenbild)

Eine Spedition hat nach Angaben der Polizei Rotenburg mehrere Hundert überladene Lastwagen mit Hühnerdreck in norddeutsche Biogasanlagen geschickt. Manche Fahrzeuge hätten statt der zulässigen 40 Tonnen rund 55 Tonnen Hühnerdreck befördert, teilte ein Sprecher mit. Die überladenen Sattelzüge der Firma waren bei Straßenkontrollen aufgefallen. Mit Durchsuchungsbeschlüssen verschaffte sich die Polizei dann in den Biogasanlagen einen systematischen Überblick über die Lieferungen. Dabei kam heraus, dass die Spedition von April bis Dezember 2020 mehr als 570 Fuhren angeliefert hat. Etwa 480 Mal lag die transportierte Menge über dem zulässigen Gewicht, so der Sprecher. Die Spedition verbuchte durch die Verstöße zusätzliche Einnahmen von mehr als 200.000 Euro. Die Ermittler regten eine gerichtliche Vermögensabschöpfung an.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 10.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Synagoge in Hannover (innenansicht) ein Davidstern im Vordergrund © NDR Foto: Julius Matuschik

Niedersachsen will jüdische Einrichtungen stärker schützen

Das sagte Innenminister Pistorius zu. Hintergrund sind befürchtete Übergriffe im Zusammenhang mit dem Nahost-Konflikt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen