Stand: 24.11.2020 18:21 Uhr

Rettungssanitäter übergeben Petition an Lüneburgs OB Mädge

Rettungssanitäter stehen vor dem Rathaus in Lüneburg. © Timo Niebuhr
40.000 Menschen haben eine Petition von Rettungssanitätern unterzeichnet.

Sanitäter von kommunalen Rettungsdiensten haben am Dienstag vor dem Lüneburger Rathaus rund 40.000 Unterschriften aus einer bundesweiten Online-Petition übergeben. Mit Blick auf den kürzlich von Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) ausgehandelten neuen Tarifvertrag für kommunale Beschäftigte fordern die Sanitäter bessere Arbeitsbedingungen im Rettungsdienst: Sie wollen unter anderem erreichen, dass Ihre Wochenarbeitszeit auf 45 Stunden reduziert wird oder Schichtzulagen erhöht werden. Die Rettungssanitäter fühlen sich nach eigenen Worten bei den erhöhten Tarifen im Vergleich zu Pflegeberufen übergangen.

Weitere Informationen
Der Notfallsanitäter Timo Niebuhr steht an einen Rettungswagen gelehnt. © dpa-Bildfunk Foto: Lena Saathoff/Privat/dpa

Sanitäter fordert Tarif-Nachverhandlung für Rettungsdienst

Timo Niebuhr aus Aurich fühlt sich als Sanitäter beim Tarifabschluss vergessen. Er hat eine Petition gestartet. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.11.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizisten suchen etwas in einem Wald.

Erdbunker im Wald entdeckt: LKA ermittelt wegen RAF-Bezugs

Ungewöhnlicher Fund bei Seevetal: In einem vergrabenen Fass wurden Schriftstücke aus den 80er-Jahren sichergestellt. mehr

Polizisten stehen in der Innenstadt Hannovers und kontrollieren die Einhaltung der Corona-Verordnung. (Archivbild) © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Dutzende Corona-Verstöße am Wochenende in Niedersachsen

Die Polizei löste mehrere Geburtstagspartys auf und schritt bei einer Poker-Runde sowie einem geöffneten Bordell ein. mehr

Einsatzkräfte und Fahrzeuge der Feuerwehr befinden sich auf einer Wiese. © Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme) Foto: Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)

Unglück bei Sägearbeiten: Mann unter Eiche eingeklemmt

Der Arbeiter wurde bei dem Unfall in Scheeßel schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. mehr

Feuerwehrleute halten ein Eichhörnchen, das sie aus einem Metallpfosten befreit haben. © Freiwillige Feuerwehr Celle Foto: Freiwillige Feuerwehr Celle

Feuerwehr Celle rettet Eichhörnchen aus Zaunpfahl

Das Tier ist am Sonnabend in einen Metallpfahl gefallen und steckte fest. Anwohner riefen die Feuerwehr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen