Stand: 10.05.2023 17:57 Uhr

Lkw erfasst Radfahrer: 57-Jähriger in Klinik verstorben

Ein Rettungshubschrauber steht an einer Unfallstelle. © Polizeiinspektion Stade
Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Radfahrer in eine Klinik nach Hamburg.

Ein Radfahrer in Buxtehude (Landkreis Stade) war am Dienstag von einem Lkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, starb der 57-Jährige später in einer Hamburger Klinik. Laut Angaben der Polizei war der Mann am Dienstagmittag zunächst mit seiner 21-jährigen Tochter auf einem Gehweg unterwegs. Dann sei er plötzlich auf die Straße gefahren, um in eine Querstraße einzubiegen. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und erfasste ihn. Ein Rettungshubschrauber hatte den Radfahrer in eine Klinik geflogen. Seine Tochter erlitt einen Schock.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.05.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf einen durch eine Explosion zerstörten Wohncontainer der Geflüchtetenunterkunft in Buchholz. © dpa Foto: Georg Wendt

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner war Verursacher

Das sei nun klar, so die Staatsanwaltschaft Stade. Sie hat den Fall abgeschlossen. Ein Ermittlungsverfahren gibt es nicht. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen