Stand: 21.01.2019 11:21 Uhr

Himmelpforten: Bus geht in Flammen auf

Der Bus wurde durch den Brand zerstört, die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro.

Auf dem Gelände eines Transportunternehmens in Himmelpforten (Landkreis Stade) ist am frühen Montagmorgen ein geparkter Bus in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet als Ursache einen technischen Defekt an der Standheizung des Busses. Menschen wurden nicht verletzt. Mitarbeiter des Busbetriebs hatten den Brand gegen 5.30 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass die Flammen auf andere Busse und ein Bürogebäude übergriffen. Der Bus selbst wurde bei dem Brand komplett zerstört, die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.01.2019 | 09:30 Uhr