Stand: 25.03.2019 08:39 Uhr

Heidekreis fordert leichteren Abschuss von Wölfen

Der Kreistag des Heidekreises fordert die Landesregierung auf, sich stärker für den Abschuss von Wölfen einzusetzen. Der Kreistag habe eine entsprechende Resolution beschlossen, sagte die FDP-Fraktionssprecherin Tanja Kühne NDR 1 Niedersachsen. Das niedersächsische Umweltministerium solle sich demnach auf Bundesebene dafür einsetzen, dass der Wolf ins Jagdrecht aufgenommen wird. Gleichzeitig solle der Schutzstatus des Tieres auf EU-Ebene herabgesetzt werden, so die Forderung des Kreistages. Laut FDP hat der Kreistag das Schreiben mehrheitlich beschlossen. Die CDU-Fraktion des Heidekreises hatte die Resolution eingebracht.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Donnerstag, den 18. April 2019.

3,1 bei 400 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Lies erwägt Aufnahme von Wölfen ins Jagdrecht

Jetzt also doch: Niedersachsens Umweltminister Lies will die Aufnahme von Wölfen ins Jagdrecht prüfen lassen. Zuständigkeiten sollen damit schneller geklärt werden können. (04.12.2018) mehr

Dossier: Wölfe in Niedersachsen

Lange waren sie hier ausgestorben, inzwischen sind sie zurück in Niedersachsen: die Wölfe. Viele Umweltschützer sind begeistert, Landwirte und Weidetierhalter besorgt. Ein Dossier über die Raubtiere. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 25.03.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen