Stand: 19.10.2023 15:00 Uhr

Falsch herum durch Kreisverkehr: Senior muss Führerschein abgeben

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Beim Versuch, den 88-Jährigen zu stoppen, wurde beinahe einer der Polizisten umgefahren. (Themenbild)

In Uelzen hat ein 88-jähriger Autofahrer gleich mehrfach gegen die Verkehrsregeln verstoßen, ein Unfall konnte dabei gerade noch verhindert werden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr der Senior zunächst mit seinem Auto in falscher Richtung durch den Kreisverkehr. Anschließend ignorierte er demnach eine rote Ampel und fuhr einfach weiter. Als die Polizisten den Mann stoppen wollten, überfuhr dieser den Angaben zufolge beinahe einen der Beamten. Die Polizei stellte den Führerschein des 88-Jährigen sicher und leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf einen durch eine Explosion zerstörten Wohncontainer der Geflüchtetenunterkunft in Buchholz. © dpa Foto: Georg Wendt

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner war Verursacher

Das sei nun klar, so die Staatsanwaltschaft Stade. Sie hat den Fall abgeschlossen. Ein Ermittlungsverfahren gibt es nicht. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen