Stand: 16.01.2018 18:35 Uhr

Ex-SS-Mann Gröning stellt Gnadengesuch

Der wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilte ehemalige SS-Mann Oskar Gröning hat ein Gnadengesuch beim Justizministerium in Hannover gestellt. Der heute 96 Jahre alte Gröning war im Sommer 2015 vom Lüneburger Landgericht zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Seitdem wehrt sich Gröning gegen den Haftantritt. Zuletzt war er Ende Dezember mit einer Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert.

Gröning soll Haft in JVA Uelzen antreten

Zuständig für das Gnadengesuch ist die Staatsanwaltschaft in Lüneburg. Weil alle juristischen Möglichkeiten im Fall Gröning ausgeschöpft sind, behandelt die Anklagebehörde das Gnadengesuch als Eilsache. Nach Angaben von Sprecherin Wiebke Bethke sei daher "innerhalb der nächsten Tage" mit einer Entscheidung zu rechnen. Weiter unklar ist allerdings, wann Gröning in Haft muss. Ein Ladungsschreiben, in dem ihm mitgeteilt wird, wann er seine Strafe anzutreten hat, wurde bislang nicht verschickt. Dies bestätigte Kathrin Söfker, Sprecherin der dafür zuständigen Staatsanwaltschaft Hannover, gegenüber NDR.de. Bekannt ist dagegen mittlerweile, dass Gröning seine Strafe in der Justizvollzugsanstalt Uelzen absitzen soll. Das hat heute eine Sprecherin des Justizministeriums gegenüber NDR 1 Niedersachsen bestätigt. Die JVA verfüge über ebenerdige Hafträume und sei auch auf ältere Insassen vorbereitet.

Tatbeitrag zum hundertausendfachen Mord

Der als "Buchhalter von Auschwitz" bekannte Gröning war vom Lüneburger Landgericht im Juli 2015 wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilt worden. Gröning wurde verurteilt, ohne dass ihm eine konkrete Tötung nachgewiesen wurde. Allein durch seine Tätigkeit im Vernichtungslager Auschwitz habe er einen Tatbeitrag zum hundertausendfachen Mord geleistet, so die Richter. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil bestätigt.

Weitere Informationen

Verfassungsrichter bestätigen: Gröning ist haftfähig

Der wegen Beihilfe zum Massenmord verurteilte 96-jährige Ex-SS-Mann Gröning ist haftfähig. Die Karlsruher Richter wiesen eine Verfassungsbeschwerde von Grönings Anwalt ab. (29.12.2017) mehr

Gröning-Anwalt legt Verfassungsbeschwerde ein

Der Anwalt des zu vier Jahren Gefängnis verurteilten ehemaligen SS-Mannes Oskar Gröning hat Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Der 96-Jährige sei nicht haftfähig. (19.12.2017) mehr

Fall Gröning: Die Schuld eines "kleinen Rädchens"

Historikerin Susanne Willems äußert sich zur Schuldfrage im Fall Gröning. Wie viel Schuld trägt er? Für Historikerin Susanne Willems gibt es nur eine Antwort. (02.07.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.01.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:33
Hallo Niedersachsen

Die Roller Derby Dolls aus Hannover

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:23
Hallo Niedersachsen

My KuhTube - Videos aus dem Stall

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:36
Hallo Niedersachsen

Kommt ein Kopftuchverbot für Richterinnen?

18.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen