Stand: 28.09.2019 17:06 Uhr

Eschede: 120 Protestierende gegen NPD-Treffen

Rund 120 Menschen haben am Sonnabend nach Veranstalterangaben gegen ein Nazi-Treffen in Eschede bei Celle protestiert. Die Demonstration führte von einem Rondell nördlich des Escheder Bahnhofs in die Nähe eines der rechtsextremen NPD gehörenden Hofes, sagte Kirsten Dieckmann vom Celler Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus, das die Protestveranstaltung organisiert hatte. Bei dem als "Erntedankfest" bezeichneten Treffen von NPD, ihrer Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten und den rechtsextremistischen "Düütschen Deerns" pflegen Mitglieder der Nazi-Szene Dieckmann zufolge Kontakte, sprechen Termine ab und bereiten neue Aktionen vor.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

22.10.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Weitere Informationen

NPD erwirbt Bauernhof in Eschede

Die rechtsextreme NPD hat offenbar einen Hof in Eschede erworben. Das Gelände war häufiger Schauplatz rechtsextremer Treffen - und wird es wohl auch an diesem Sonnabend sein. (21.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 27.09.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:32
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
02:29
Hallo Niedersachsen