Stand: 18.05.2020 08:23 Uhr

Ermittlungen nach Messerstecherei in Uelzen

Auf einer blauen Motorhaube steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach einer Messerstecherei in Uelzen ermittelt die Polizei. (Themenbild)

Nachdem am Wochenende in Uelzen (Landkreis Uelzen) zwei Männer von einem Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzt wurden, ermittelt die Polizei. Nach Angaben der Beamten war es in der Nacht zu Sonnabend zu einem Streit zwischen den Männern gekommen. Ein 31 Jahre alter Mann soll seinen 24 und 39 Jahre alten Widersachern mit einem Messer in Bauch und Rücken gestochen haben. Die beiden mussten demnach im Krankenhaus operiert werden. Die Polizei prüft, ob der 31-jährige mutmaßliche Täter aus Notwehr gehandelt haben könnte.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.05.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Tisch steht ein Gesetzbuch mit dem Titel: "Verwaltungsgerichtsordnung". © dpa - Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Hunderte Verfahren an Verwaltungsgerichten wegen Corona

Allein in diesem Jahr mussten sich die Gerichte mit 342 Verfahren gegen Corona-Anordnungen auseinandersetzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen