Stand: 17.01.2023 12:21 Uhr

Autoaufbrüche in Lüneburg: Offenbar Serientäter geschnappt

Nahaufnahme vom Aufbrechen eines Autoschlosses. (Symbolbild) © Colourbox Foto: -
In Lüneburg sind in den vergangenen fünf Monaten mehr als 150 Autos aufgebrochen worden - möglicherweise ist ein Teil der Taten jetzt aufgeklärt. (Themenbild)

Die Polizei in Lüneburg hat nach dem Aufbruch eines Autos den mutmaßlichen Täter festgenommen. Der 24-Jährige könnte ein Serientäter sein. Nach Polizeiangaben hatte eine Zeugin den Mann beobachtet, wie er sich auf dem Parkplatz einer Berufsschule an Fahrzeugen zu schaffen machte und dann auf einem Fahrrad verschwand. Die Polizei konnte ihn in der Nähe aufspüren – ebenfalls im Bereich eines Parkplatzes. Bei sich hatte der Mann potenzielles Einbruchswerkzeug sowie Diebesgut, das aus einem Pkw-Aufbruch in der Nacht zuvor stammt. Laut Polizei sind im Lüneburger Stadtgebiet seit September mehr als 150 Autos aufgebrochen worden. Es sei möglich, dass der 24-Jährige für einen Großteil der Taten verantwortlich ist, sagte ein Sprecher. Der Mann sei bereits einschlägig bekannt und habe wegen Eigentumsdelikten auch schon in Haft gesessen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Experten zeichnen düsteres Bild: Noch 20 Jahre Lehrermangel

Ein Gutachten macht Vorschläge zur Entspannung der Lage. Heftige Kritik kommt von den Lehrerverbänden in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen