Stand: 08.11.2019 14:18 Uhr

Attacke auf Polizist: Freispruch für Angeklagten

Bild vergrößern
Der Angeklagte (l.) wurde aus Mangel an Beweisen freigesprochen. (Archivbild)

Die folgenreiche Attacke auf einen Polizisten im August 2015 auf dem Dorffest in Meckelfeld (Landkreis Harburg) bleibt ungesühnt. Das Landgericht Lüneburg sprach am Freitag den 35-jährigen Angeklagten frei. Dem Verdächtigen habe die Tat nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden können, so der Richter. In erster Instanz war der Mann vom Amtsgericht Winsen/Luhe zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

Ehefrau bricht in Tränen aus

Der Freispruch löste im Gerichtssaal starke Emotionen aus: Die Frau des bei dem Angriff schwer verletzten Polizisten weinte, als der Richter sein Urteil verkündete. Der Freispruch hatte sich abgezeichnet, da sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft darauf plädierten. Am Ende dieses Gerichtsverfahrens stehe ein absolut unbefriedigendes Ergebnis, sagte der Richter. Man habe nicht klären können, wie sich die Ereignisse auf dem Dorffest tatsächlich abgespielt haben.

Angeklagter verweist auf Erinnerungslücke

Das Ungewöhnliche an dem Fall: Der freigesprochene 35-Jährige ist selbst nicht sicher von seiner Unschuld überzeugt. Er habe zu dem Zeitpunkt der Tat unter Alkoholeinfluss gestanden und könne sich an nichts mehr erinnern, sagte er im Laufe des Prozesses. Der Richter zweifelte zwar an dieser Gedächtnislücke, konnte dem Angeklagten aber nicht das Gegenteil nachweisen. Auch die vernommenen Zeugen konnten den Verlauf des Geschehens nicht eindeutig klären.

Opfer leidet noch immer unter den Folgen

Der Polizist hatte auf dem Dorffest eine Schlägerei schlichten wollen und war daraufhin aus einer Gruppe heraus niedergeschlagen worden. Er erlitt schwere Verletzungen, die ihn bis heute gesundheitlich einschränken. Seinen gewohnten Polizeidienst kann er seit der Tat nicht ausführen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, erwägt das Opfer, in Revision zu gehen und damit das Urteil anzufechten.

Weitere Informationen

Attacke auf Polizist: Staatsanwalt für Freispruch

Zweimal wurde ein Mann für einen Angriff auf einen Polizisten in Meckelfeld verurteilt - und ging erfolgreich in Berufung. Im dritten Prozess sieht es nun nach Freispruch aus. (29.10.2019) mehr

Attacke auf Polizist: Revisionsprozess gestartet

Nach dem lebensgefährlichen Angriff auf einen Polizisten in Meckelfeld muss sich ein 35-Jähriger erneut vor Gericht verantworten. Der Beamte leidet bis heute unter den Folgen. (28.08.2019) mehr

Haftstrafe für schwere Attacke auf Polizisten

Im Berufungsprozess um den Angriff auf einen Polizisten hat das Landgericht Lüneburg den Täter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Polizist hat bleibende Schäden davongetragen. (20.12.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 08.11.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

08:02
Hallo Niedersachsen
00:53
Hallo Niedersachsen
05:12
Hallo Niedersachsen