Kerzen stehen am Boden neben einem Schild auf dem "Corona-Tote sichtbar machen" steht. © picture alliance/dpa/Lisa Ducret Foto: Lisa Ducret

Aktion in Seevetal erinnert an Tausende Corona-Tote

Stand: 24.01.2021 13:04 Uhr

Eine Initiative möchte an die inzwischen mehr als 50.000 Menschen erinnern, die in Deutschland an oder mit Corona gestorben sind. Die Aktion ist nun auch in Niedersachsen angekommen.

Im Ortsteil Hittfeld der Gemeinde Seevetal (Landkreis Harburg) kommen sonntags zahlreiche Menschen aus der Region zu einem zentralen Gedenkort, um dort Kerzen oder Grablichter zu entzünden. An diesem Wochenende findet das Treffen bereits zum vierten Mal statt - und die Teilnehmerzahl nimmt stetig zu.

"Die Kerzen sollen zusammenstehen und nicht die Menschen"

Initiator vor Ort ist der Autor und Journalist Fritz Tietz. Ihm sei es wichtig zu betonen, dass es bei der Aktion nicht allein darauf ankomme, viele Leute zu versammeln, sagte er NDR 1 Niedersachsen. Jeder könne kommen, wann er wolle. Die Kerzen sollen zusammenstehen und nicht die Menschen. Dieser Satz geht auf einen Freund von Tietz zurück, der die Initiative Anfang Dezember in Berlin ins Leben gerufen hatte.

Gedenken bereits an 30 Orten

Unter dem Schlagwort #coronatotesichtbarmachen wird in den sozialen Netzwerken zum Erinnern an die zahlreichen Corona-Toten aufgerufen. Mittlerweile gibt es bundesweit in mehr als 30 Städten und Gemeinden solche Gedenkorte. Die Aktion in Hittfeld ist laut Tietz die erste dieser Art in Niedersachsen. 

 

Weitere Informationen
In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: Niedersachsen will schrittweise Lockerungen

Es wird auf Impfungen und Tests gesetzt. Der Lockdown gilt aber vorerst weiter. Die Schulen nehmen Präsenzunterricht auf. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona: 870 Neuinfektionen in Niedersachsen gemeldet

Das Landesgesundheitsamt registriert 17 weitere Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 63,1. mehr

Manuela Schwesig.

Coronavirus-Blog: MV öffnet Handel teilweise und setzt auf Luca-App

Die Landesregierung in Schwerin wird zudem die bislang bestehenden Kontaktbeschränkungen lockern. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.01.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann verteilt Rindenmulch in seinem Kleingarten. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Corona-Krise lässt Kleingärten weiter boomen

Die eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten machen den Garten in der Stadt attraktiv - vor allem für Familien mit Kindern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen