Stand: 11.07.2021 12:14 Uhr

A1 bei Sittensen: Fahrer mit 2,3 Promille Alkohol unterwegs

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografiertes Polizeiauto mit Blaulicht und Stop in der Anzeigetafel. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nachdem der alkoholisierte Fahrer auf der A1 ein Auto touchiert hatte, wurde er von der Polizei gestoppt. (Themenbild)

Die Polizei hat auf der Autobahn 1 einen Kleintransporterfahrer mit einem Alkoholwert von über 2,3 Promille gestoppt. Der 50-jährige Mann hatte am Sonnabend auf der Höhe der Ortschaft Sittensen (Landkreis Rotenburg) in Richtung Bremen bei einem Spurwechsel den Wagen eines 34-Jährigen touchiert, war aber weitergefahren. Der Mann verständigte daraufhin die Polizei, die den Transporter auf der A1 schnell ausfindig machte. Der Fahrer musste zur Blutprobe mit auf die Wache und seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel abgeben. Gegen ihn wird wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Den Schaden an den Fahrzeugen bezifferte die Polizei am Sonntag auf etwa 2.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kontaktliste liegt auf einem Tresen in einem Restaurant. © picture alliance/dpa

Inzidenz steigt auf 59: Lüneburg verschärft Regeln

Ab Dienstag sollen in Stadt und Landkreis wieder strengere Regeln gelten. Vollständig Geimpfte sind davon ausgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen