Stand: 29.11.2022 17:40 Uhr

Zoo Hannover will Eintrittspreise stabil halten

Besucher gehen in vorgegebenen Laufwegen zum Eingang eines Zoos. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen
Im laufenden Jahr kann, so Geschäftsführer Andreas M. Casdorff, sogar ein Überschuss in Höhe von 500.000 Euro erwirtschaftet werden. (Archivbild)

Trotz Inflation und gestiegenen Energiepreisen rechnet der Zoo Hannover mit einem nahezu ausgeglichenen Haushalt im kommenden Jahr. 2022 kann nach Angaben von Geschäftsführer Andreas M. Casdorff sogar ein Überschuss in Höhe von 500.000 Euro erwirtschaftet werden. Vor diesem Hintergrund kündigt eine Zoo-Sprecherin an: "Die Eintrittspreise bleiben stabil." Für 2023 erwarten die Verantwortlichen einen Anstieg bei den verkauften Tickets. Konkret rechnet der Zoo mit 560.000 Tages- und 100.000 Jahreskarten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Personalnot: Freibad in Hannover bleibt im Sommer geschlossen

Betroffen ist das Hainhölzer Naturbad. Andere Freibäder sollen durch den drastischen Schritt verlässlich öffnen können. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?