Stand: 13.12.2022 17:22 Uhr

Zahl der Krankheitsausfälle bei der S-Bahn Hannover sinkt

Ein S-Bahn steht in einem Bahnhof in Hannover. © NDR Foto: Isabel Schneider
Im Großraum Hannover fahren wieder mehr S-Bahnen.

Der Höhepunkt der Krankheitsausfälle bei Beschäftigten der S-Bahn Hannover ist offenbar überschritten. "Die Zahl der erkrankten Mitarbeitenden wird weniger", teilte ein Sprecher des Betreibers Transdev mit. "Zuletzt fielen nur noch knapp zehn Prozent der Züge aus." Am Wochenende verzeichnete das Unternehmen den höchsten Krankheitsstand. Mehr als jede vierte Fahrt musste am Sonnabend gestrichen werden. Bei den hannoverschen Verkehrsbetrieben Üstra fällt derzeit jede zehnte Busfahrt krankheitsbedingt aus. Das Unternehmen versucht nun, Verbindungen auf Linien zu kürzen, auf denen ohnehin alle paar Minuten ein Bus fährt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.12.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Such- und Rettungsteam von @fire birgt bei Rettungsarbeiten im Erdbebengebiet in der Türkei ein Kind. © @fire

Erdbeben in der Türkei: Helfer aus Wallenhorst retten Mutter und Kind

Die Bergung dauerte 20 Stunden. Außerdem bringen drei Bundeswehr-Flugzeuge Hilfsgüter in die Erdbeben-Regionen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen