Stand: 09.03.2021 15:00 Uhr

Wolf verendet nach Unfall im Landkreis Celle

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. (Themenbild)

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Celle ist am Montagabend ein Wolf getötet worden. Nach Angaben der Polizei erfasste ein 27-jähriger Autofahrer das Tier gegen 21.45 Uhr auf der Landesstraße 280 zwischen Müden und Unterlüß. Der Wolf verendete noch am Unfallort. Am Fahrzeug entstand nur ein geringer Schaden. Ein Wolfsberater begutachtete das getötete Tier.

Weitere Informationen
Ein wolfsähnliches Tier läuft durch Uelzen. © NDR

Wolfsbüro sicher: Ein Wolf lief in Uelzen durch Innenstadt

Ein Taxifahrer hatte das Tier in der vergangenen Woche gefilmt. Das Wolfsbüro wertete die Aufnahmen daraufhin aus. (09.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock. © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

Wird Annalena Baerbock erste Kanzlerkandidatin der Grünen?

Die in Hannover geborene Trampolin-Leistungssportlerin wollte ursprünglich mal Reporterin in Krisengebieten werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen