Stand: 30.11.2022 09:16 Uhr

Wilhelm Busch Museum kauft 900 neue Werke

Das Wilhelm-Busch-Museum steht im Georgengarten in Hannover-Herrenhausen. © picture-alliance/Bildagentur-online/Klein
Das Wilhelm Busch Museum in Hannover hat nach eigenen Angaben unter anderem 820 gezeichnete Originale aus dem Privatbestand des Jazzmusikers und Zeichners Volker Kriegel erworben. (Archivbild)

Das Wilhelm Busch Museum in Hannover hat seinen Fundus deutlich erweitert. Nach eigenen Angaben hat das Haus im Georgengarten 820 gezeichnete Originale aus dem Privatbestand des Jazzmusikers und Zeichners Volker Kriegel erworben. Von dem 2003 verstorbenen Künstler besitzt das Museum bereits mehr als 720 Werke. Außerdem wurden mehr als 80 Originale der Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz gekauft. Das Wilhelm Busch Museum beziffert den Wert der Kunstwerke auf rund 150.000 Euro. Der Betrag konnte demnach durch die Unterstützung verschiedener Geldgeber aufgebracht werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

"Kleiner Junge" am Steuer: Polizei stoppt Auto mit vier Insassen

Der Wagen war Polizistinnen in Bad Nenndorf aufgefallen, da er sehr weit links fuhr. Auf dem Fahrersitz: ein Zwölfjähriger. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen