Stand: 30.05.2021 20:58 Uhr

Überladen oder nicht? Wohnwagen-Wiegen beim ADAC

Mehr als 80 Wohnmobile sind am Sonntag zur Wiegeaktion des ADAC in Laatzen (Region Hannover) gekommen. Auch viele Wohnwagenbesitzer hätten das Angebot genutzt, sagte ein ADAC-Sprecher. Rund 30 Prozent der Fahrzeuge seien demnach mit Blick auf das zulässige Gesamtgewicht an der kritischen Grenze gewesen. Das Problem laut ADAC: Bei Wohnanhängern werde nie das Leergewicht angegeben, sondern nur das zulässige Gesamtgewicht. Caravans seien daher schnell überladen. Vor einem Jahr habe eine ADAC-Untersuchung an gängigen Wohnmobilen ergeben, dass bei einer vierköpfigen Familie samt Gepäck bei mehreren Modellen kaum Zuladung möglich war. Teils hätten sich sogar "Negativlasten" ergeben - um das zulässige Gesamtgewicht einzuhalten, musste das Gewicht verringert werden.

VIDEO: Sicher in den Wohnmobil-Urlaub - Wiege-Aktion vom ADAC (4 Min)

Weitere Informationen
Zwei Menschen sitzen an einem Camping-Bus. © NDR

Auf acht Quadratmetern Europa erkunden

Wegen Corona haben Tomke und Jakob Prößdorf kaum noch Aufträge. Seitdem leben sie im Camper und bloggen darüber. (28.05.2021) mehr

Hooksiel: Zahlreiche Dauercamper sind mit ihren Wohnwagen auf dem Campingplatz von Hooksiel an der Nordseeküste. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen: Wohnmobil-Boom geht weiter

Zum Stichtag am 1. Januar gab es 78.516 Wohnmobile im Land. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von fast 10.000. (28.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.05.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Volkswagen Arena leuchtet in Regenbogen-Farben © VfL Wolfsburg

Regenbogen-Entscheidung: Nordclubs setzen Zeichen für Toleranz

Die Stadien in Wolfsburg und Hannover strahlen heute in Regenbogenfarben. Auch andere Nordclubs bekundeten ihre Solidarität. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen