Stand: 23.01.2021 11:06 Uhr

Tonne: Abschlussprüfungen finden wie geplant statt

In einer Sporthalle schreiben Schüler Abitur unter Corona-Bedingungen. © picture alliance/dpa/Felix Kästle Foto: Felix Kästle
Die Prüfungen sollen voraussichtlich nicht verschoben werden. (Themenbild)

Trotz landesweiten Homeschoolings für den Großteil der Schülerinnen und Schüler will Niedersachsens Landesregierung an den Terminen für die Abschlussprüfungen in den Schulen festhalten. "Eine Absage der Prüfungen halte ich zum jetzigen Zeitpunkt für falsch. Das ist eine Debatte zur Unzeit", sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) in Hannover. Die Schüler hätten Anspruch auf eine faire Prüfung, so der Minister. Der Schulleitungsverband Niedersachsen hatte Mitte Januar gefordert, die Prüfungen abzusagen. Die Lehrer sahen das allerdings anders, sie warnten vor "Notabschlüssen", denen es bundesweit an Anerkennung mangeln könnte. Eine Verschiebung der Abiturprüfungen nannte Tonne "unwahrscheinlich", weil das nur wenige zusätzliche Tage bringen würde. Ob es zu Verschiebungen bei den Prüfungen für die mittleren Abschlüssen kommt, soll in der kommenden Woche entschieden werden.

Weitere Informationen
Ein Schulkind meldet sich in der Klasse. © picture alliance/Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Grundschule: Präsenz oder Homeschooling - Eltern entscheiden

Das Land hat die Präsenzpflicht für Grundschüler aufgehoben. Eine Schließung hält Ministerpräsident Weil für falsch. mehr

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Niedersachsen: Rückkehr in Schulen ab März?

Fast alle Klassen lernen zu Hause. Grundschüler und Abiturienten dürfen im Wechselmodell zur Schule, müssen aber nicht. mehr

Abiturienten schreiben ihre Abiturprüfung. © dpa Foto: Armin Weigel

Corona: Kultusministerium überarbeitet Abi-Prüfungsaufgaben

Die Maßnahmen sollen das Zentralabitur sichern, heißt es. Schulleiter fordern hingegen eine Absage aller Prüfungen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.01.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Millionenhilfe für Niedersachsens Innenstädte in Sicht

Bis zu 150 Millionen Euro könnten an die Kommunen fließen. Das Geld kommt vom Bund und aus der EU-Soforthilfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen