Zwei Feuerwehrleute stehen am Fenster eines Hauses, aus dem Rauch herausdringt. © NDR Foto: Julius Matuschik

Tödlicher Brand in Alfeld: Ursache wohl technischer Defekt

Stand: 15.09.2022 10:14 Uhr

Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Alfeld (Leine) im Landkreis Hildesheim, bei dem ein Mann starb, ist offenbar durch einen technischen Defekt ausgebrochen.

Eine elektrotechnische Ursache sei der wahrscheinlichste Grund für den Ausbruch, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Zudem konnte der Tote identifiziert werden, ohne dass ein DNA-Abgleich notwendig war. Es handelt sich den Angaben zufolge um den 81 Jahre alten Bewohner der Wohnung, in der das Feuer am späten Samstagabend ausgebrochen war. Der Leichnam des Mannes war nach den Löscharbeiten entdeckt worden.

Säugling und Kleinkind verletzt

Bei dem Feuer wurden außerdem vier Menschen verletzt, darunter ein Säugling und ein Kleinkind. Die Familie hatte sich aus dem ersten Obergeschoss des brennenden Hauses selbst ins Freie gerettet. Der Brand war im Erdgeschoss ausgebrochen. Die vierköpfige Familie kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.09.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Bautrupp der Deutschen Bahn repariert Gleise. © dpa Foto: Roland Weihrauch

Bahn wird wohl Neubau der Strecke Hannover-Hamburg empfehlen

Das hat der NDR Niedersachsen aus informierten Kreisen erfahren. Die neue Strecke wäre 30 Kilometer kürzer und schneller fertig. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen