Stand: 06.03.2020 12:18 Uhr

Skifreizeit: Schüler aus Hoya müssen in Quarantäne

Skifahrer auf einer Abfahrt unter einem Sessellift. © picture alliance Foto: Sven Simon
Einige Teilnehmer weisen laut Landkreis "die für Skifreizeiten üblichen Erkältungssymptome" auf. (Themenbild)

Eine Reisegruppe eines Gymnasiums in Hoya (Landkreis Nienburg/Weser) muss für zwei Wochen in häusliche Quarantäne. Die 23 Schüler und drei Lehrer kehren am Wochenende nach Angaben des Landkreises von einer Skifreizeit in Südtirol zurück. In der Region seien Fälle des Coronavirus nachgewiesen worden. Außerdem zeigten einige der Zwölftklässler "die für Skifreizeiten üblichen Erkältungssymptome". Der Landkreis betonte, dass es sich bei der angeordneten Quarantäne um eine reine Vorsichtsmaßnahme handele. Einen konkreten Infektionsverdacht gebe es nicht.

Videos
Der Sprecher der Stadt Osnabrück - Sven Jürgensen - im Interview.
3 Min

Coronavirus hält Niedersachsen in Atem

Wegen des Verdachts auf eine Corona-Infizierung werden 55 Kinder aus einem Ski-Gebiet in Südtirol zurückgeholt. In Stade hat sich ein Lehrer mit dem Virus infiziert. 3 Min

Eltern müssen nicht in Quarantäne

Für die Eltern der Schüler gilt die Quarantäne-Anordnung laut Landkreis nicht. Sie dürften sich frei bewegen. Die Jugendlichen sollten "möglichst in ihrem Zimmer bleiben". Einen ähnlichen Fall gibt es derzeit in Osnabrück. Dort werden heute 55 Schüler der IGS Eversburg von einer Skifreizeit zurückerwartet. Die Stadt hatte sie aus Südtirol zurückholen lassen, nachdem drei Schüler Fieber bekommen hatten. Das Robert-Koch-Institut hat die Region Südtirol inzwischen in die Liste der Corona-Risikogebiete aufgenommen. Damit wird Reiserückkehrern aus diesem Gebiet - unabhängig von Symptomen empfohlen, vorläufig zu Hause zu bleiben.

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Land kämpft gegen steigende Zahlen

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind erhebliche Einschränkungen. mehr

Ein Stäbchen wird von einer Person mit Schutzhandschuhen in ein Reagenzglas gehalten. © dpa Foto: Sebastian Gollnow

Coronavirus: Was bedeutet häusliche Quarantäne?

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt, gleichzeitig wird für immer mehr Personen sogenannte häusliche Quarantäne angeordnet. Was bedeutet das konkret für Betroffene? mehr

Rettungskräfte stehen hinter einem Tor. © NDR

Entwarnung: Kein Corona bei Osnabrücker Schülern

Die Stadt Osnabrück lässt 55 Kinder aus ihrer Skifreizeit in Südtirol wegen Corona-Verdachts abholen. Die gestern Früh gestarteten Fahrzeuge werden heute Nachmittag zurückerwartet. (06.03.2020) mehr

Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten für Risikogebiete?

Für jedes Land gelten individuelle Empfehlungen. Auch in Deutschland gibt es wieder Einschränkungen für Reisende. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.03.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter der Hamburger Stadtreinigung steht bei einer Kundgebung der Gewerkschaft ver.di zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf dem Jungfernstieg. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

Unter anderem haben Beschäftigte der Müllabfuhr in Hannover ihre Arbeit niedergelegt. Auch Kitas werden bestreikt. mehr

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz in Hannover. Eine Gebärdendolmetscherin übersetzt simultan. © NDR

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Der SPD-Politiker setzt weiter auf Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag im Livestream. mehr

.
2 Min

Neuer Scanner soll Hautkrebs schneller erkennen

Er soll von Hannover aus Daten ansammeln und mithilfe von künstlicher Intelligenz eine vollständige Diagnose liefern. 2 Min

Die Marktkirche in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Fensterstreit in Hannover: Landgericht bittet zum Ortstermin

Das Geschenk von Altkanzler Schröder sorgt für Zwist in Hannover. Zerstört es die "schlichte Atmosphäre" der Kirche? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen