Stand: 05.08.2020 07:10 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Ronnenberg: Fahrradfahrer stirbt nach Unfall

Eine Notaufnahme-Aufschrift kennzeichnet den kommenden Bereich. © picture alliance Foto: Holger Hollemann
Der Radfahrer starb wenige Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus. (Themenbild)

Nach einem Unfall auf der B65 bei Ronnenberg (Region Hannover) ist ein Fahrradfahrer im Krankenhaus gestorben. Der Mann war am Dienstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache an einer Ampel mit einem Auto zusammengestoßen. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Laut Polizei konnte die Identität des etwa 50 Jahre alten Mannes noch nicht geklärt werden. Die Ermittler suchen Zeugen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag vor dem Aus

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

Mädchen malt Begriffe für Ratespiel an die Tafel. © Robert Bosch Stiftung / Max Lautenschläger Foto: Max Lautenschläger

Geht der Deutsche Schulpreis nach Niedersachsen?

Zwei der 15 Finalisten beim Schulpreis 2020 kommen aus Niedersachsen. Geht die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung nach Hannover oder Einbeck? Mittwoch fällt die Entscheidung. mehr

Auf einem Schild steht "Landgericht Hannover", darunter ein Pfeil. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hannover: Prozess wegen Kindesmissbrauchs startet

Ein Mann muss sich ab Mittwoch wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht Hannover verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm insgesamt 14 Taten vor. mehr

Auf einem Gebäude ist die Silhouette des Logos der TUI Group vor wolkenverhangenem Himmel zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wegen Corona: TUI dampft Angebot weiter ein

Der Tourismuskonzern TUI hat am Dienstag angekündigt, das Reiseangebot für den Winter weiter zu straffen. Im nächsten Jahr will TUI wieder 80 Prozent seiner Kapazitäten anbieten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen