Stand: 02.12.2022 12:11 Uhr

Rinteln: Betrugsversuch mit drogenfreiem Urin

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein Autofahrer aus Rinteln wollte auf der Polizeiwache eine Probe mit fremdem Urin abgeben. (Themenbild)

Ein Autofahrer aus Rinteln (Landkreis Schaumburg) hat nach Angaben der Polizei versucht, seinen Drogenkonsum vor der Polizei mit fremdem Urin zu vertuschen. Die Beamten hatten den 21-Jährigen in Verdacht, unter Drogen zu stehen. Deshalb nahmen sie ihn für eine Probe mit auf die Wache. Dort wollte der junge Mann unbelastete Flüssigkeit aus einem Beutel abgeben. Doch die Polizisten bemerkten den Betrugsversuch und konnten den Angaben zufolge schließlich Drogen im eigenen Urin des Autofahrers feststellen. Beutel mit drogenfreiem Urin würden im Internet zum Verkauf angeboten, sagte ein Polizeisprecher.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.12.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine rote, reife Erdbeere wird zwischen zwei Fingern präsentiert. © photocase Foto: Tommy Lee Walker

Höfe feiern erstmals den Tag der deutschen Erdbeere

An vielen Höfen gibt es heute Aktionen. Die Themen Transportwege, Regionalität und Pestizide stehen im Mittelpunkt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?