Stand: 14.11.2018 21:08 Uhr

Plastikmüll im Meer: Grüne fordern Grenzwerte

Am Mittwoch haben die Grünen Plastikmüll in ihrer Großen Anfrage zum Thema im Landtag gemacht. Die Abgeordnete Imke Byl wies in ihrer Einbringungsrede darauf hin, dass eine große Menge in die Meere und dort in die Nahrungskette gelange. Bei bis zu 70 Prozent des Nordseefischs sei einer Studie im Auftrag des Weltwirtschaftsforums zufolge Mikroplastik entdeckt worden. Unsinnige Verpackungen in Industrie und Handel sollten verboten werden, forderte die Grünen-Politikerin. Umweltminister Olaf Lies (SPD) appellierte an die Bundesbürger, auf so viel Plastik wie möglich zu verzichten.

Grüne fordern Grenzwerte für Plastik im Wasser

Auch Niedersachsens Fischindustrie leistet ihren Beitrag zum Vermüllen des Meeres. Ein Beispiel: Fischkutter verwenden noch immer dünne Plastikschnüre als Scheuerschutz für ihre Netze. Aufgelöst, landen diese im Meer. Die niedersächsischen Grünen sehen die rot-schwarze Landesregierung in der Pflicht. Sie soll dafür sorgen, dass weniger Plastik im Wasser landet. Zudem sollen Kommunen mit dem Problem nicht länger alleine gelassen und verbindliche Grenzwerte für den Plastikanteil im Wasser festgelegt werden.

Industrie soll in Meeresmüll-Fonds einzahlen

Außerdem wollen die Grünen einen Meeresmüll-Fonds, in den die Industrie einzahlen soll. Zwischen den Jahren 2013 und 2015 sind rund 15 Tonnen Müll an Niedersachsens Küsten angelandet. Etwa 95 Prozent davon sind Kunststoff. Für das Beseitigen des Mülls sind die Kommunen, also die Inseln und Küstengemeinden verantwortlich.

Mehr zum Thema

Plastik im Meer: Ein Kampf in kleinen Schritten

Tonne um Tonne Plastik gelangt in die Meere. Viele Gruppen kämpfen dagegen an, immer mehr Städte, die Bundesländer, die EU. Doch der Weg zum effektiven Meeresschutz ist weit. mehr

Weitere Informationen

Kampf gegen die Verpackungsflut

Nirgends fällt in der EU pro Kopf mehr Verpackungsmüll an als in Deutschland. Dabei ist besonders Plastik ein Problem. Was können Verbraucher tun, um die Menge zu reduzieren? (24.10.2018) mehr

Die EU kämpft endlich gegen den Plastikmüll

Im Sinne der Umwelt: Das EU-Parlament hat für ein Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik gestimmt. Endlich werde etwas getan, kommentiert ARD-Korrespondentin Karin Bensch. (17.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:59
Hallo Niedersachsen

Schneekanonen im Harz laufen auf Hochtouren

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen

Nach Klinik-Aus: Bürger halten 200. Mahnwache ab

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:58
Hallo Niedersachsen

"Hand in Hand": Prominente am Spendentelefon

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen