Stand: 23.06.2021 09:07 Uhr

Modellversuch: Mehr Platz für Radfahrende in Hannover

ine Frau fährt mit ihrem Rad mit einem Kindersitz, in dem ein Kleinkind sitzt, auf dem Radweg. © picture alliance / Wolfram Steinberg Foto: Wolfram Steinberg
In Hannover könnte es künftig mehr Platz für Radfahrer geben - zu Lasten der Autofahrer. (Symbolbild)

Die Stadt Hannover will Radfahrerinnen und Radfahrer auf den Straßen in der Innenstadt mehr Platz bieten. Bei Modellversuchen werden Fahrstreifen, die sonst von Autos genutzt werden, für Radfahrende reserviert: Ab Montag bekommen sie auf einem Teilstück der Celler Straße und unter einer Bahnbrücke am Schiffgraben mehr Platz. Die Stadt dokumentiert und analysiert den Verkehrsfluss und entscheidet dann, ob die Radfahrenden an den Stellen dauerhaft mehr Platz bekommen.

Weitere Informationen
Ein Fahrradsymbol auf einem Radweg. © Colourbox

Protest gegen Ausbau des Südschnellweges in Hannover

Rund 3.000 Menschen beteiligten sich laut ADFC am Sonntag an der Fahrrad-Demo. Die Aktion wurde von OB Onay unterstützt. (06.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.06.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Corona-Spürhund Cordula (Berner Sennenhund) sitzt neben Daniel Jannett, Hundeführer bei der Firma AWiAS Aviation Services. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Spürhunde heute erstmals bei Fury-Konzert im Einsatz

Die Tierärztliche Hochschule Hannover erforscht bei vier Veranstaltungen, inwieweit die Tiere die Sicherheit verbessern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen