Stand: 26.05.2023 06:40 Uhr

Missbrauchsvorwürfe: Ermittlungen gegen Pfarrer eingestellt

Silhouette von einem Ewachsenen und einem Kind hinter einer Gardine. © Photocase Foto: Schiffner
Dem Pastor wird sexualisierte Gewalt gegen Minderjährige vorgeworfen.

Ein evangelischer Pastor wird wegen des Verdachts der sexualisierten Gewalt nicht mehr strafrechtlich verfolgt. Die zuständige Staatsanwaltschaft Osnabrück hat die Ermittlungen eingestellt. Die von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover angezeigten Taten sollen sich bis 1999 ereignet haben. "Sie sind somit verjährt", sagt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft dem Evangelischen Pressedienst (epd). Die Landeskirche wirft dem Mann aus dem Raum Hameln-Pyrmont Grenzüberschreitungen gegenüber Minderjährigen vor. "Dieses Verhalten ist als sexualisierte Gewalt zu bewerten", heißt es. Die mutmaßlichen Fälle beziehen sich auf einen Zeitraum Ende der 1990er-Jahre. Damals war der Mann in der Kirchengemeinde Bad Laer-Glandorf (Landkreis Osnabrück) als Diakon tätig. Ihm wurde im März gekündigt, nachdem die Vorwürfe bekannt wurden. An dieser Entscheidung will die hannoversche Landeskirche festhalten, obwohl die Ermittlungen eingestellt wurden. Sie fordert mögliche weitere Opfer des Mannes auf, sich zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.05.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der hannoversche Massenmörder Fritz Haarmann (Mitte) wird fotografiert. © picture-alliance / dpa

Vor 100 Jahren: Mörder Fritz Haarmann wird in Hannover gefasst

Im Frühjahr 1924 werden in Hannover 500 Leichenteile aus der Leine geborgen. Heute vor 100 Jahren wird Fritz Haarmann festgenommen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen