Stand: 06.06.2022 18:22 Uhr

Mann in Hannover mit Messer schwer verletzt

Ein Polizist sichert Hand eines Mannes mit Handschellen vor einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei nahm kurz nach der Tat einen Tatverdächtigen mit. (Themenbild)

In Hannover ist am Montagmittag ein 33-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte er sich zuvor mit einem 23-Jährigen gestritten. Dieser habe daraufhin unvermittelt zugestochen. Danach sei der Täter in ein Taxi gestiegen und weggefahren. Zeugen halfen dem Verletzten und riefen die Polizei. Ein Tatverdächtiger wurde später in einem anderen Stadtteil in Hannover festgenommen. Die Polizei stellte auch die mutmaßliche Tatwaffe sicher. Die Polizei Hannover ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0511 109 2717 zu melden.

 

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.06.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hannover: Frau stirbt bei Unfall - eingeklemmt zwischen Autos

Die Frau musste befreit werden und verstarb trotz Erster Hilfe noch am Unfallort im Stadtteil Davenstedt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen