Stand: 03.01.2023 11:25 Uhr

Langenhagen: Polizei fahndet nach zwei Supermarkt-Räubern

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala
Die Fahndung der Polizei war zunächst erfolglos. (Themenbild)

Zwei unbekannte Männer haben am Montagabend einen Supermarkt in Langenhagen (Region Hannover) überfallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Täter bedrohten demnach gegen 21.45 Uhr zwei 28 und 32 Jahre alte Mitarbeiterinnen des Marktes mit einer Schusswaffe und einem Messer und forderten Geld. Die Männer flüchteten anschließend mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos. Zeugen zufolge ist einer der Räuber etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er spricht Hochdeutsch und war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer weißen Basecap bekleidet. Sein Komplize soll etwa 18 Jahre alt und ebenfalls 1,80 Meter groß sein und habe sich komplett in Schwarz gekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0511) 1 09 55 55 zu melden. Eventuell gibt es Parallelen zu ähnlichen Überfällen. Diese würden geprüft, hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusministerin Julia Willie Hamburg (Grüne) spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Lehrermangel auf Rekordniveau: "Handlungsbedarf ist groß"

Als Gründe dafür nennt Kultusministerin Hamburg mehr Schüler sowie mehr Krankheitsausfälle und Teilzeitbeschäftigungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen