Stand: 11.09.2022 10:53 Uhr

Laatzen: Gas-Auto gerät in Brand und rollt auf die Straße

In Laatzen-Gleidingen ist ein Auto in Brand geraten. © Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen Foto: Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen
Die Feuerwehr hatte den Brand nach rund zwei Stunden gelöscht.

Ein mit Gas betriebenes Auto ist in Laatzen (Region Hannover) in Brand geraten und ausgebrannt. Laut Feuerwehrangaben hatte die 65-jährige Fahrerin den Wagen am Samstagabend im Ortsteil Gleidingen starten wollen, als plötzlich Flammen aus dem vorderen Bereich kamen. Die Frau und ihr 69 Jahre alter Beifahrer brachten sich in Sicherheit und blieben unverletzt. Wenig später habe der Wagen bereits komplett gebrannt - und rollte auf die Fahrbahn. Durch die enorme Hitze wurde auch ein Ampelanlage beschädigt. Die Feuerwehr hatte den Brand nach rund zwei Stunden gelöscht. Tausende Liter Wasser wurden in die Flammen gespritzt, so ein Sprecher. Der Wagen wurde zerstört. Zur Brandursache gab es keine Angaben.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.09.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Andrea Lütke

NDR weist Vorwürfe gegen stellvertretende Intendantin zurück

Das Nachrichtenmagazin "Business Insider" behauptet, Andrea Lütke habe in ihrem Umfeld eine Art "Amigo-Kultur" geduldet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen