Stand: 08.12.2022 09:10 Uhr

Kinder schicken 1.000 Weihnachtsgeschenke in die Ukraine

Hände halten ein Geschenkpaket. © Fotolia.com Foto: jakkapan
Etwa 1.000 Weihnachtsgeschenke gehen von Kindern aus Hannover an Gleichaltrige in der Ukraine. (Themenbild)

In Hannover haben Schulkinder rund 1.000 Weihnachtsgeschenke für ihre Altersgenossinnen und -genossen in der ukrainischen Stadt Mykolajiw gepackt. Der Aufruf für die Aktion kam von der Stadt - sie hatte im September eine Solidaritäts-Partnerschaft mit Mikolajiw vereinbart. Am Freitag sollen die Geschenke an Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) übergeben und dann in die Ukraine gebracht werden. Mikolajiw liegt im Süden des Landes in der Nähe der Frontlinie. Bereits Anfang der Woche waren Fahrzeuge von Hannover aus in die Stadt gebracht worden, darunter Radlader, Rettungswagen und Transporter.

Weitere Informationen
Eine Frau geht vorbei an Panzersperren in Kiew © Daniel Cole/AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Alle News und Infos

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Mehr zu den Frontverläufen, diplomatischen Bemühungen und den Folgen des Überfalls. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.12.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Pin wird an einem Geldautomaten manuell eingegeben © Colourbox Foto: -

Zehntausenden Bankkunden in Niedersachsen droht Kündigung

Allein die Landessparkasse zu Oldenburg muss rund 22.000 Konten kündigen. Grund: Den neuen AGB wurde nicht zugestimmt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen