Stand: 11.08.2022 08:11 Uhr

ICE: Verzögerungen vom Ruhrgebiet nach Hannover und Berlin

Bahnreisende und Pendler, die vom östlichen Ruhrgebiet nach Hannover und Berlin fahren, müssen sich ab Donnerstagabend (21.00 Uhr) auf längere Fahrzeiten einstellen. Die Deutsche Bahn erneuert bis zum 21. August Weichen und Gleise zwischen den Bahnhöfen Hamm und Unna. Die ICE-Sprinterlinie von Bonn über Köln nach Berlin fällt aus. Die Züge der stündlichen ICE-Linie von Bonn nach Hannover und Berlin werden umgeleitet; der Halt in Dortmund entfällt. Um bis zu 35 Minuten verlängert sich auf dieser Strecke die Fahrzeit. In der Gegenrichtung brauchen die Züge 20 Minuten länger.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) spricht auf dem Hamburger Landesparteitag. © picture alliance/dpa/Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

"Kanalratte": Erdoğan zeigt Kubicki bei Hildesheimer Justiz an

Wolfgang Kubicki (FDP) hatte den türkischen Präsidenten bei einem Auftritt in Niedersachsen als "Kanalratte" bezeichnet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen