Ein Intercity steht auf einem Gleis. © picture alliance/dpa | Alexandra Schuler Foto: Alexandra Schuler

IC ohne Strom: Sylt-Urlauber stranden auf freier Strecke

Stand: 13.07.2023 19:51 Uhr

Ein IC der Deutschen Bahn ist am Donnerstagnachmittag im Landkreis Celle liegen geblieben. Offenbar führte die Oberleitung keinen Strom mehr. Der Zug wurde am Abend von einer anderen Lok nach Hannover gezogen.

Der Zug war laut Bahn von Westerland auf Sylt unterwegs Richtung Karlsruhe. Nach einem fahrplanmäßigen Halt in Hamburg kam es gegen 16.15 Uhr zum unfreiwilligen Stopp bei Adelheidsdorf im Landkreis Celle. Der IC mit rund 500 Fahrgästen an Bord blieb auf freier Fläche stehen. Die Feuerwehr Celle war nach eigenen Angaben mit 28 Einsatzkräften vor Ort. Unterstützung kam unter anderen vom Roten Kreuz und vom Malteserhilfsdienst.

IC wird evakuiert - Fahrt geht mit Ersatzbussen nach Hannover

Offenbar gab es in der Nähe einen Sturmschaden an einer Oberleitung. Möglicherweise hatte ein Ast oder ein umstürzender Baum die Leitung beschädigt. Am Nachmittag gab es einige Gewitter über Niedersachsen. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, dass der Zug mit den Reisenden, darunter vermutlich vielen Urlaubs-Rückkehrern, von einer anderen Lok nach Hannover gezogen wurde.


13.07.2023 19:01 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels hieß es, dass es sich bei dem Zug um einen ICE handelte. Das wurde inzwischen korrigiert. Wir bitten um Entschuldigung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.07.2023 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild "Waldbrandgefahr" hängt in einem Wald. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Trotz des vielen Regens: Hohe Waldbrandgefahr in Niedersachsen

In mehreren Regionen gilt an diesem Wochenende die zweithöchste Gefahrenstufe. Auch Mecklenburg-Vorpommern ist betroffen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen