Stand: 04.09.2020 12:56 Uhr

Hilfe für Gastronomen: Heizpilzverbot ausgesetzt

Ein Heizstrahler steht im Außenbereich eines Restaurants. © dpa Foto: Gero Breloer
In Hildesheim wird das Heizpilzverbot vorerst ausgesetzt.

Die Stadt Hildesheim setzt das Verbot von Heizpilzen vorerst aus. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Stadt soll damit der Gastronomie unter die Arme gegriffen werden. Heizpilze dürfen demnach dort aufgestellt werden, wo der Brandschutz dies zulässt. Sie ermöglichten Gastronomen, auch in der kalten Jahreszeit Gäste draußen zu bewirten, so Oberbürgermeister Ingo Meyer (parteilos). Das sei nicht nur wirtschaftlich, sondern auch mit Blick auf das Corona-Infektionsrisiko von Vorteil.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau zieht eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Niedersachsen bekommt weniger Corona-Impfstoff als erwartet

Ab Juli sollte Niedersachsen 235.000 Dosen pro Woche bekommen. Doch die Hersteller liefern weniger. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen