Stand: 20.10.2022 15:09 Uhr

Hannover: Unbekannter greift Zwölfjährigen in Stadtbahn an

Eine Straßenbahn, des ältesten Typen der noch im Betrieb ist, fährt auf der Linie 2 Richtung Alte Heide über eine Brücke. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein Kind ist in einer Stadtbahn angegriffen worden. (Themenbild)

In Hannover im Stadtteil Bemerode ist ein Zwölfjähriger am Donnerstagnachmittag von einem Unbekannten verbal und körperlich angegriffen worden. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall in der Stadtbahn der Linie 6 Richtung Nordhafen. Der Täter sei bereits an der Haltestelle Krügerskamp mit mehreren Kindern bei einem Streit verbal aneinandergeraten. In der Stadtbahn kam es dann zusätzlich zu Handgreiflichkeiten. Der Mann führte laut Zeugen ein Messer mit sich, setzte es aber nicht ein. Eine Schülerin habe noch in der Bahn den Notruf gewählt. Alle Beteiligten stiegen an der Haltestelle Kronsberg aus. Hier flüchtete auch der Mann; eine erste Fahndung nach ihm blieb den Angaben zufolge erfolglos.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.10.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Heiner Wilmer, Bischof von Hildesheim, spricht auf einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Nach Kritik: Bischof Wilmer will Konflikt mit Pfarrer beilegen

Heiner Wilmer setzt nach harscher Kritik auf Deeskalation. Nun hat sich auch der Diözesanrant Hildesheim eingeschaltet. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen