Stand: 25.05.2020 09:07 Uhr

Hannover: Flughafen rechnet mit Millionen-Verlust

Das Gebäude des Hannover Airport in Langenhagen in der Außenansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Wegen der wochenlangen Corona-Zwangspause waren tageweise keine Fluggäste da. (Themenbild)

Wegen der Corona-Krise rechnet der Flughafen Hannover mit einem deutlichen Verlust im laufenden Geschäftsjahr. "Wir werden in diesem Jahr voraussichtlich einen mittleren zweistelligen Millionen-Verlust hinnehmen müssen, das hat es so noch nie gegeben", sagte Flughafenchef Raoul Hille im Interview des Politikjournals "Rundblick Niedersachsen". Die Liquidität sei dennoch ohne öffentliches Geld sichergestellt. Allerdings werde es "sicherlich noch zwei bis drei Jahre dauern, bis wir das alte Verkehrsniveau aus dem vergangenen Rekordjahr 2019 wieder erreichen werden". In den vergangenen Wochen habe es Tage komplett ohne Passagiere gegeben. Jetzt gingen die Reisen aber langsam wieder los.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Parkende Flugzeuge auf dem Flughafen Hannover.

Flughäfen nehmen Betrieb wieder auf

Am Montag starteten von Bremen und Hannover Flüge nach München. Bremen rechnet für 2020 mit einem Passagier-Rückgang. mehr

Ein Flugzeug hebt ab in den Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona: Kurzarbeit am Flughafen Hannover

Die Corona-Pandemie trifft den Flughafen Hannover. Der Flugbetrieb ist nahezu eingestellt worden, fast alle Mitarbeiter in Kurzarbeit. Der wirtschaftliche Schaden ist noch nicht absehbar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen