Stand: 23.11.2020 09:39 Uhr

Hannover: Auto brennt in Tiefgarage des Ihme-Zentrums

Ein Auto in einer Tiefgarage ist stark beschädigt.
Das Auto wurde durch den Brand stark beschädigt.

In Hannover hat es erneut in einer Tiefgarage gebrannt. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers  ging am Sonntagabend im Ihme-Zentrum ein Pkw in Flammen auf. Die Sprinkleranlage in der Tiefgarage dämmte den Brand ein und verhinderte ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge. Es kam jedoch zu einer starken Rauchentwicklung. Personen wurde nicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe und die Ursache des Brandes sind noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Erst am 10. November hatte es in einer Tiefgarage in der Südstadt gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Hannover-Südstadt: Schon wieder Feuer in Tiefgarage

Der Schaden wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde. (11.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Faxe liegen in einer Büroablage mit dem Hinweis "Eingang Covid-19". © NDR

Corona: Land zieht Beschäftigte ab - Jugendämter unter Druck

Niedersachsen hat das Personal coronabedingt in Gesundheitsämtern eingesetzt. Kritik kommt vom Kinderschutzbund. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen