Stand: 14.11.2022 08:06 Uhr

Grill in Keller gestellt: Fünfköpfige Familie verletzt

Nach einem Grillabend sind in Springe (Region Hannover) fünf Menschen in eine Klinik eingeliefert worden. Die Familie hatte am Sonntagabend nach Angaben der Feuerwehr gegrillt. Im Anschluss wurde demnach der Holzkohlegrill mit noch glühenden Kohlen in den Keller gebracht. Dadurch wurden die Eltern und ihre drei Kinder mit Kohlenmonoxid vergiftet. Die Familie habe großes Glück gehabt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. So etwas könne auch tödlich ausgehen. Im ganzen Haus seien die Kohlenmonoxid-Werte sehr hoch gewesen. Warum der noch heiße Grill in den Keller gebracht wurde, war zunächst unklar.

VIDEO: Springe: Verletzte durch glühenden Grill im Keller (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute löschen einen brennenden Dachstuhl in Langenhagen. © Hannover Reporter

Dachstuhlbrand in Langenhagen - ein Bewohner vermisst

Das Feuer brach am frühen Mittwochmorgen in einem Mehrfamilienhaus aus. Einsatzkräfte suchen nach einem der Bewohner. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen