Stand: 29.09.2022 10:29 Uhr

Gefälschte E-Mails von DHL: Polizei warnt vor dem Öffnen

Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles
Die betrügerischen E-Mails sollten laut Polizei auf keinen Fall geöffnet werden. (Symbolbild)

Die Polizei in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden warnt vor betrügerischen E-Mails. Aktuell fordert angeblich die DHL zum Zahlen einer Versandgebühr auf: Das Paket habe deshalb noch nicht zugestellt werden können, heißt es in den Schreiben. Über einen in der E-Mail beigefügten Link könne das Bezahlen nachgeholt werden. Die Polizei warnt eindringlich davor, auf diesen Link zu klicken. So könnten die Betrüger persönliche Daten abgreifen und mit ihnen zum Beispiel online einkaufen, Geld überweisen oder Dispokredite ausschöpfen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 29.09.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Maskierte Polizisten bei einer Razzia gegen sogenannte Reichsbürger © dpa Foto: Boris Roessler

Razzia bei Reichsbürgern: Drei Festnahmen in Niedersachsen

Eine als terroristisch eingestufte Gruppe hat offenbar einen Umsturz geplant. Auch Ex-Polizist Michael F. gehört dazu. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen