Stand: 19.05.2019 08:30 Uhr

Fürs weltgrößte Schützenfest läuft der Countdown

Rummel, Musik und Party: Am 28. Juni beginnt in Hannover wieder das weltgrößte Schützenfest. Im vergangenen Jahr feierten dabei zehn Tage lang rund 1,1 Millionen Menschen. Besonderes Highlight auf dem Festplatz ist in diesem Jahr das neue Virtual-Reality-Fahrgeschäft "Dr. Archibald". Außerdem wird das Schützenfest in Hannover jetzt nachhaltiger: mit Ökostrom und der Anforderung "kein Plastik in der Gastronomie". Traditioneller Höhepunkt ist der Schützenausmarsch am 30. Juni. Das NDR Fernsehen überträgt den Festzug live ab 10.30 Uhr.

Schützenausmarsch: Alles auf den Beinen in Hannover

Reise durch die Zeit mit VR-Brille

Das Fahrgeschäft "Dr. Archibald - Master of Time" feierte 2017 seine Weltpremiere beim Hamburger Dom, dieses Jahr steht es auf dem Schützenfest in Hannover. Die Besucher erleben dabei eine Reise durch die Zeit. Mit Hilfe einer VR-Brille begeben sie sich in einer unbekannten Welt auf die Suche nach dem verschwundenen Dr. Archibald. Über drei Etagen gibt es Feuer-, Wasser- und Raucheffekte und mehr als eine Millionen LED-Leuchten.

Nachhaltigkeit auf dem Festplatz

Das Schützenfest wird dieses Jahr erstmals mit 100 Prozent Ökostrom versorgt. "Durch die Umstellung der Stromversorgung des Schützenfestes auf Naturstrom vermeiden wir klimaschädliches Kohlendioxid in Höhe von 79 Tonnen. Das entspricht der CO2-Emission eines Durchschnitts-Pkw für zehn Fahrten um die Erde", so die enercity-Vorsitzende Susanna Zapreva. Außerdem sollen alle Speisen und Getränke nur auf Mehrweg-, essbaren oder kompostierbaren Materialien weitergegeben werden. "Wir wollen ein besonderes Augenmerk darauf richten und können uns vorstellen, Betriebe, die besonders engagiert und vorbildlich beim diesjährigen Schützenfest agieren, symbolisch zu prämieren", so Eventmanager Ralf Sonnenberg.

Weitere Informationen

Alle auf den Beinen: 200.000 feiern Schützenausmarsch

Sonne satt beim Ausmarsch: Bei bestem Wetter sind die Schützen durch Hannover gezogen. Am Straßenrand feierten 200.000 Menschen mit. Alle Vereine und Gruppen gibt's hier im Bild. (01.07.2018) mehr

Der Umzug mitten durch Hannover

Traditioneller Höhepunkt des Schützenfestes ist der Schützenausmarsch, der immer am ersten Sonntag des Festes stattfindet, diesmal am 30. Juni. Im vergangenen Jahr feierten am Straßenrand rund 200.000 Menschen mit. Drei Stunden benötigt der Umzug, um vom Neuen Rathaus am Trammplatz bis zum Schützenplatz zu gelangen. Mit mehr als 10.000 Beteiligten ist er der längste Festzug der Welt. Jedes Jahr sind knapp 100 Musikkapellen und 20 Festwagen beim Ausmarsch dabei. Darunter befinden sich Festwagen der unterschiedlichsten Institutionen und Kapellen aus ganz Europa.

Gastronomie und neue Fahrgeschäfte

Für Party und Gastronomie sorgen drei Fest- und Discozelte, fünf Eventbereiche, neun Ausschankbetriebe und rund 50 Imbissstände. Unter den 23 Fahrgeschäften sind acht zum ersten Mal in Hannover:

  • "Dr. Archibald - Master of Time"
  • "XXL-Racer"
  • "Jules Verne Tower"
  • "Ghost Rider"
  • "Break Dance - Master of Technology"
  • "Fun House Fire Departement"
  • "Dschungelcamp"
  • "Laser Tag"

Nach einer Pause sind diesmal der "Euro-Coaster", eine Go-Kart-Bahn und das "Ghost" wieder dabei. Viele Highlights gibt es in diesem Jahr auch für Kinder: Unter den zwölf Fahrgeschäften für die jungen Gäste befindet sich zum ersten Mal eine Ballonfahrt, bei der die Kinder auch von Erwachsenen begleitet werden können. Außerdem wird es bewährte Klassiker wie beispielsweise "Käpt'n Jimmy", "Dschungelreise", "Tom der Tiger" und auch ein Kasperletheater geben.

Werbekampagne mit "Menschen von nebenan"

Die Idee, in der Werbung Schützenfest-Fans statt professioneller Models einzubeziehen, wird auch in diesem Jahr wieder umgesetzt. Zum Facebook-Aufruf des Eventmanagements der Stadt, sich als "Schützenfest-Model" zu bewerben, gingen knapp 50 Einsendungen ein. Acht "Schützenfest-Models" wurden auf dem Schützenfest 2018 in Szene gesetzt und für die Werbekampagne 2019 fotografiert.

Sicherheitskonzept

Ein Sicherheitsdienst wird an den Eingängen Besucher und deren Taschen kontrollieren. Außerdem soll es unter anderem großräumige Absperrungen für den Schützenausmarsch geben. Im vergangenen Jahr hatten sich Polizei und Einsatzkräfte nach dem Fest zufrieden geäußert. Die Zahl der Straftaten hatte sich demnach im Vergleich zu 2017 halbiert. Zurückgeführt wurde dies auf die gesteigerte Polizeipräsenz und Videokameras. Außerdem hatte es gut ein Viertel weniger medizinische Einsätze gegeben.

Weitere Informationen

Große Volksfeste in Niedersachsen

Maschsee- und Schützenfest. Karneval und Umzüge. Traditionelle Märkte, die seit Jahrhunderten gefeiert werden. Äußerst vielfältig sind Niedersachsens große Feste - eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.06.2018 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:37
Hallo Niedersachsen
02:06
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen