Stand: 17.07.2017 16:58 Uhr

Führerschein mit 16 könnte 2018 starten

Bild vergrößern
Der Führerschein mit 16 beschert Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) ein halbes Jahr vor den Landtagswahlen viel Aufmerksamkeit.

Wenn es nach den Plänen von Niedersachsens Verkehrsministers Olaf Lies (SPD) geht, dann sollen Fahranfänger künftig schon mit 16 Jahren als Steuer. Das begleitete Fahren, das derzeit mit 17 Jahren möglich ist, soll dann um ein Jahr verlängert werden. Bei einer Veranstaltung des Automobilclubs ADAC für junge Autofahrer in Hannover am Montag kündigte der Minister an, dass ein entsprechender Modellversuch schon 2018 starten könnte. Das Projekt solle dann zunächst über einen Zeitraum von drei Jahren getestet weren. Erst dann werde man über eine bundesweite Einführung diskutieren. "Fahrpraxis ist durch nichts zu ersetzen", sagte Lies. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) habe bereits signalisiert, dass er Niedersachsen bei dem Plan unterstützen wolle. Verkehrsexperten hätten den Führerschein mit 16 bereits im Januar vorgeschlagen, so Lies.

Interview Führerschein mit 16.

Niedersachsen will Führerschein mit 16

Hallo Niedersachsen -

Geht es nach den Plänen von Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies, dürfen junge Autofahrer künftig schon mit 16 Jahren ans Steuer. Er will das Modellprojekt 2018 starten.

4,06 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weniger junge Fahrer an Unfällen beteiligt

Seit im Jahr 2004 das begleitete Fahren mit 17 testweise eingeführt wurde, sei die Zahl der Verkehrsunfälle von Fahrern unter 25 Jahren in Niedersachsen um mehr als 20 Prozent zurückgegangen, so Lies. Seit 2008 ist das begleitete Fahren in ganz Deutschland möglich. Auch langfristig hat die Zahl der Unfälle, an denen junge Fahrer beteiligt waren, abgenommen. Das belegen Zahlen des Statistischen Bundesamts. 2004 verunglückten demnach 92.000 18- bis 25-Jährige im Straßenverkehr, 2015 waren es noch 66.000. Fraglich bleibt, ob dieser Rückgang in direktem Zusammenhang mit dem Führerschein ab 17 steht. Seit 2008 ist das begleitete Fahren in ganz Deutschland möglich.

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Führerschein mit 16: Ist das eine gute Idee?

Junge Fahrer sind Hauptrisikogruppe

Auch der ADAC unterstützt die Idee, fordert jedoch eine besonders intensive Ausbildung für die jungen Fahranfänger. "Ein Mehrphasen-Modell wäre sinnvoll, mit Fahrsicherheitstrainings und Nachschulungen für Fahranfänger, sagte eine Sprecherin. Denn noch immer gelten Fahranfänger im Straßenverkehr als Hauptrisikogruppe. Im Jahr 2015 war jeder fünfte Unfallverursacher laut Statistischem Bundesamt zwischen 18 und 24 Jahre alt. Keine Altersgrupe verschuldete demnach mehr Unfälle.

EU-Recht müsste geändert werden

Laut Lies steht Berlin dem Vorstoß aufgeschlossen gegenüber. Der Bund werde nun bei der Europäischen Union für das Modellprojekt werben, so der Minister. Denn zunächst müsste das EU-Recht geändert werden. Dieses schreibt bisher ein Führerschein-Mindestalter von 17 Jahren vor.

Weitere Informationen
05:08

Lies: Führerschein mit 16 hat große Chance

17.07.2017 16:08 Uhr
NDR Info

Niedersachsen will ein Pilotprojekt für den Führerschein mit 16 durchführen, erläutert Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies, SPD, im Interview auf NDR Info. Audio (05:08 min)

Führerschein mit 16? NDR.de Nutzer sehen's kritisch

Minister Lies informiert sich heute über die Fahrschulausbildung. Sein Vorstoß, 16-Jährige ans Steuer zu lassen, stößt bei Nutzern von NDR.de auf Kritik. Was meinen Sie? (17.07.2017) mehr

Bahn frei - Autofahren bald schon mit 16?

"Begleitetes Fahren" mit 17 Jahren ist ein Erfolgsmodell. Jetzt sprechen sich die Fahrlehrer für eine Senkung des Alters auf 16 Jahre aus - wird Niedersachsen Vorreiter? (05.01.2017) mehr

"Führerschein mit 17": Positive Bilanz in MV

Weniger auffällige Fahranfänger, weniger junge Verkehrstote: Zehn Jahre nach Einführung des "Führerscheins mit 17" in MV haben Fahrlehrer ein positives Fazit gezogen. (25.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.07.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

07:26

So reagiert die Landespolitik auf die Wahl

24.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:42

Ein bitterer Wahlabend für die SPD

24.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:36

Enttäuschung bei CDU-Anhängern in Hannover

24.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen