Stand: 19.02.2021 08:25 Uhr

Flusskreuzfahrtschiffe überwintern auf Mittellandkanal

Flusskreuzfahrtschiffe liegen an einer Kaimauer im Mittellandkanal. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Auch Flusskreuzfahrten finden wegen Corona derzeit nicht statt - fünf Schiffe liegen derzeit auf dem Mittellandkanal.

Eigentlich wären die Flusskreuzfahrtschiffe derzeit zu Winterkreuzfahrten unterwegs, auf der Donau, der Wolga oder der Rhone - wegen der Corona-Pandemie fällt das jedoch aus. Deshalb müssen die schwimmenden Hotels irgendwo überwintern. Auch wenn der Mittellandkanal nicht das Gebiet ist, wo sich diese Schiffe sonst tummeln, bietet er doch jetzt einen guten Liegeplatz. Gleich fünf Flusskreuzfahrtschiffe überwintern derzeit in Seelze (Region Hannover). "Wir blicken als Reiseveranstalter optimistisch in die Zukunft und gehen aktuell davon aus, dass ab April ein Schiffsbetrieb mit entsprechendem Hygienekonzept wieder möglich sein wird", sagte die Sprecherin eines Reiseveranstalters.

Weitere Informationen
Ein Frachtschiff auf dem Mittellandkanal. © NDR Foto: Julius Matuschik

Mittelland- und Elbe-Seitenkanal sind wieder befahrbar

Die eisbedingte Sperrung der beiden Kanäle konnte am Donnerstagmorgen wieder aufgehoben werden. (18.02.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.02.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Behördenleiter NLBK Mirko Temmler stehen vor Kartons vor einem Lkw mit der Aufschrift "Katastrophenschutz Niedersachsen". © Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport Foto: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Fünf Millionen Masken für Niedersachsens Lehrkräfte

Die Masken sind am Dienstag in Celle verladen worden. Sie werden ab Mittwoch an die Städte und Landkreise verteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen