Stand: 09.10.2019 12:45 Uhr

Flixtrain: Mehr Halte in Hannover und Göttingen

Die Deutsche Bahn bekommt auf der Strecke Hamburg-Stuttgart Konkurrenz. In etwa einem halben Jahr will der private Anbieter Flixtrain Fernzüge von Hamburg in die baden-württembergische Landeshauptstadt fahren lassen. Geplant sind dabei Halte in Hannover und Göttingen. Das Unternehmen spricht von drei Abfahrten pro Tag und Richtung. Flixtrain ist bislang der einzige private Anbieter auf Fernstrecken. Er ist die Zugmarke des Unternehmens Flixmobility, das den Markt für Fernbusreisen in Deutschland mit seiner Marke Flixbus dominiert.

Bestehende Verbindungen sollen ausgebaut werden

Bisher bietet Flixtrain Verbindungen zwischen Berlin und Köln, zwischen Köln und Hamburg sowie zwischen Berlin und Stuttgart an. Dabei halten die Züge bereits in Niedersachsen - unter anderem in Wolfsburg, Hannover und Osnabrück. Außerdem fährt ein Nachtzug zwischen Hamburg und dem baden-württembergischen Lörrach. Auch die meisten bereits bestehenden Verbindungen sollen nach Angaben des Unternehmens erweitert werden.

Weitere Informationen

Bahn-Konkurrenz: Mit Flixtrain durchs Land

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus schickt nun auch Züge durchs Land. Heute ist Premiere von Hamburg über Osnabrück nach Köln. Im April folgt die Strecke Berlin über Hannover nach Stuttgart. (23.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.10.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

08:02
Hallo Niedersachsen
00:53
Hallo Niedersachsen
05:12
Hallo Niedersachsen