Stand: 05.06.2020 11:17 Uhr

Fahndungserfolg: Verdächtige stellt sich Polizei

Das Hauptgebäude der Polizeidirektion Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover in einer Betrugsermittlung hat sich eine mutmaßliche Täterin gestellt. (Themenbild)

Die Polizei Hannover hat nach fast einem Jahr vier mutmaßliche Betrügerinnen identifiziert. Die verdächtigen Frauen sollen widerrechtlich mit der EC-Karte eines 75-Jährigen Geld von dessen Konto abgehoben haben. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, hatten sich die Verdächtigen im vergangenen Sommer das Vertrauen des Seniors erschlichen und ohne sein Wissen mehr als 22.000 Euro an Geldautomaten in Langenhagen abgehoben. Am Donnerstag veröffentlichte die Polizei Fotos der Unbekannten, daraufhin stellte sich eine der mutmaßlichen Täterinnen den Fahndern. Nach weiteren Hinweisen konnten auch die anderen Frauen identifiziert werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.06.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz heute live. mehr

Polizisten am Fundort einer Leiche in Bemerode © NDR

Familienvater in Hannover-Bemerode erstochen

Angehörige hatten den 48-Jährigen im Haus der Familie aufgefunden. Der Leichnam wurde daraufhin in der MHH obduziert. mehr

alter Mensch im Krankenbett © picture alliance Foto: Ines Baier

Reimann warnt Pflegeheime vor zu strengen Besuchsregeln

Die Bewohner hätten ein Recht auf Besuch, das auch in der Corona-Verordnung verankert ist, so die Gesundheitsministerin. mehr

Ein Schlosser baut ein neues Schloss an einer Wohnungstür ein. © Imago Foto: Götz Schleser

Schlüsseldienst-Mitarbeiter wegen Wuchers vor Gericht

Der Mann soll für das Öffnen zweier Türen von einer hilfsbedürftigen Frau 1.800 Euro verlangt haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen