Stand: 20.10.2021 19:12 Uhr

Entsorger aha beendet Einsatz im Hochwassergebiet

Mitarbeiter der aha Entsorgungsbetriebe Hannover auf einem Müllauto. © NDR Foto: Julius Matuschik
Mitarbeitende der Entsorgungsbetriebe Hannover haben im Hochwassergebiet geholfen. (Themenbild)

Der kommunale Entsorger aha aus Hannover hat seinen Hilfseinsatz im Hochwassergebiet im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz beendet. Rund drei Monate nach dem schweren Hochwasser sei der örtliche Entsorger nun in der Lage, die weiteren Aufräumarbeiten mit eigenen Kräften und Dienstleistern zu bewältigen, so aha. Deshalb seien die Beschäftigten und Fahrzeuge des Abfallwirtschaftsbetriebes inzwischen zurück in Hannover. Die Freiwilligen von aha haben nach Unternehmensangaben insgesamt rund 14.500 Tonnen Abfälle aus dem Hochwassergebiet herausgefahren und zum Entsorgen gebracht - das ist laut aha mehr als im gesamten Kreis Ahrweiler normalerweise in einem ganzen Jahr an Hausmüll anfällt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Weihnachtsmarkt-Besucher stoßen mit Glühwein an. © picture alliance Foto: Roland Weihrauch

Kommunalverbände für Aus von Weihnachtsmärkten und Discos

Wegen der steigenden Infektionszahlen fordern die Verantwortlichen von der Landesregierung "deutlich striktere Vorgaben". mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen