Stand: 22.01.2020 16:15 Uhr

Eisbär-Baby: Auf allen Vieren durch die Wurfhöhle

Noch immer ohne Namen - aber dafür schon ganz flott unterwegs: Das neun Wochen alte Eisbär-Jungtier im Zoo Hannover hat seine ersten Schritte gemacht. Wie der Tierpark am Mittwoch mitteilte, erkundet das Baby die sogenannte Wurfhöhle. Immer an seiner Seite: Mama "Milana". "Das Jungtier beginnt zu laufen, übt das Gleichgewicht zu halten und die Koordination zu verbessern", sagte Eisbären-Kurator Fabian Krause.

Schon drei Schritte am Stück

Der kleine Eisbär schaffe bereits bis zu drei Schritte am Stück und halte seine Mutter gut auf Trab: "Manchmal krabbelt es Milana sogar schon beim Putzen weg", so Krause. Wie in der Wildnis verlassen beide die Wurfhöhle voraussichtlich erst im Frühjahr, so der Zoo. Das Jungtier war am 20. November vergangenen Jahres auf die Welt gekommen. Es war laut Zoo der erste Eisbär-Nachwuchs in Hannover.

Die Tiere stehen seit 2006 auf der Roten Liste der Naturschutzorganisation IUCN. Ihr Bestand wird als gefährdet eingestuft.

Weitere Informationen
Ein kleiner Tiger schleckt im Zoo Hannover an einem Eisblock, in den Fleischstücke eingefroren sind. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen: Tierisch was los im Jahr 2019

Austernfischer-Ausflug in Spielothek, Pferde-Stunt auf der A1, Tiger-Drillinge im Zoo Hannover und Eichhörnchen mit Torriecher - verrückte Tiergeschichten aus Niedersachsen. (30.12.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.01.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Zwei weitere Tage: Weihnachtsferien noch früher geplant?

Niedersachsen hatte den Ferienbeginn schon auf den 18. Dezember vorgezogen. Der Bund will nun eine weitere Vorverlegung. mehr

Hände in Handschellen © Mikael Damkier/Fotolia.com Foto: Mikael Damkier

Celle: Polizei gelingt Schlag gegen mutmaßliche Drogendealer

Bei ihren Durchsuchungen stießen die Rauschgift-Ermittler auf Plantagen mit mehreren Tausend Marihuana-Pflanzen. mehr

Kloster Loccum © Kloster Loccum

Kloster Loccum: Sanierung wird noch teurer

Laut der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover sind die Kosten auf mehr als 33 Millionen Euro gestiegen. mehr

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hannover-Wülfel: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die 60-Jährige war zuvor mit dem Auto eines 89-Jährigen kollidiert. Die Frau kam anschließend in ein Krankenhaus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen