Stand: 26.11.2019 10:24 Uhr

Celle: Feuer in Werkhalle - 500.000 Euro Schaden

Feuerwehrleute löschen einen Brand an einem Industriegebäude von Drehleitern aus.
In Celle hat es in einer Werkshalle für Eisenbahntechnik gebrannt. Der Schaden beträgt 500.000 Euro.

Am Dienstagmorgen ist die Feuerwehr Celle gegen 4.15 Uhr zu einem Brand in der Nähe des Güterbahnhofs gerufen worden. Anwohner hatten auf einem Firmengelände Flammen in einer Werkshalle für Eisenbahntechnik bemerkt. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand ein Anbau der Halle in Flammen. Die Decke war teilweise eingestürzt. Das Feuer hatte sich durch die Verkleidung und Dämmung der Halle gefressen. Die Brandbekämpfer dämmten die Ausbreitung schnell ein. Anwohner wurden vorsorglich über Rundfunkdurchsagen dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Zweiter Brand in einem Keller mit Farben entdeckt

Kurze Zeit später entdeckten die Retter dann ein zweites Feuer in einem Keller, in dem sich ein Farb- und Verbrauchslager befand. Sie zogen an der ersten Einsatzstelle Kräfte ab, um gegen den Kellerbrand vorzugehen. Zudem wurde die Ortsfeuerwehr Westercelle zur Unterstützung angefordert. Beide Brände sind gelöscht. Der Schaden soll laut Polizei bei mindestens einer halben Million Euro liegen. Brandermittler müssen nun die Ursache herausfinden. Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Vormittag an.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.11.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einem geschlossenen Geschäft weist ein Schild auf die Maskenpflicht hin. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Corona: Neue Verordnung tritt heute in Kraft

Die Regelungen sehen etwa eine strengere Maskenpflicht sowie Sperrzeiten in Orten mit vielen Neuinfektionen vor mehr

Auf einem Diplay eines Polizeiwagen steht Unfall, Blaulichter leuchten.

Rinteln: Auto gerät nach Kollision mit Baum in Brand

Die drei Insassen des Pkw konnten sich aus dem Fahrzeug selbst befreien. Der 18-jährige Fahrer kam ins Krankenhaus. mehr

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen

Wangenküsschen beim Friseur: Polizei schließt Geschäfte

Bei mehreren Bars und Friseuren fehlte es an Hygienekonzepten. Auch die Abstandsregel wurde teils ignoriert. mehr

Ein Schlosser baut ein neues Schloss an einer Wohnungstür ein. © Imago Foto: Götz Schleser

Wucherpreise: Gericht verurteilt Schlüsseldienst-Mitarbeiter

Der Mann hatte 1.800 Euro dafür verlangt, eine Frau aus ihrem Badezimmer zu befreien. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen