Stand: 16.09.2020 14:23 Uhr

Bad Nenndorf: Fast 300 Briefe in Altpapier entsorgt

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa
In Bad Nenndorf sind fast Briefsendungen in einem Altpapiercontainer gefunden worden. (Themenbild)

In Bad Nenndorf im Landkreis Schaumburg hat eine Frau bereits am vergangenen Sonntag fast 300 Briefsendungen in einer Altpapiertonne entdeckt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich dabei um rund 170 Briefe und rund 100 Großbriefe aus dem gesamten Stadtgebiet von Bad Nenndorf. Die Polizei stellte die Sendungen zunächst sicher.

Polizei ermittelt

Sie werden zunächst von der Post geprüft und sollen anschließend - wenn auch verspätet - den Empfängern zugestellt werden, so ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verletzung des Postgeheimnisses. Wer die Briefe im Altpapier entsorgen wollte, ist noch offen.

Weitere Informationen
Briefe liegen auf einem Stapel. © dpa-Bildfunk Foto: Oliver Berg

Verzögerungen nach Einbruch in Post-Zustellzentrum

Nach einem Einbruch in ein Zustellzentrum der Post in Bovenden wird es noch dauern, bis alle Sendungen bei den Adressaten ankommen. Die Polizei muss zunächst Spuren sichern. mehr

Briefkasteneinwurf © dpa

Postbote wirft 450 Briefe in Altpapiercontainer

Container statt Briefkasten: Ein Postbote soll im Landkreis Hildesheim rund 450 Briefe in einen Altpapiercontainer geworfen haben. Zeugen beobachteten ihn und alarmierten die Polizei. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

Regional Hannover | 16.09.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizisten stehen vor einem abgesperrten Gebäude.

Celle: Polizei lieferte Messerstecher bei späterem Opfer ab

Ein 45-Jähriger soll seinen Onkel getötet haben. Der Verdächtige war erst kurz zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden. mehr

Ein Stop-Schild ist vor einem Continental-Logo zu sehen. © picture alliance Foto: Roberto Pfeil

Aufsichtsrat stimmt massivem Stellenabbau bei Continental zu

Die Werke in Aachen und Karben werden geschlossen. IG-BCE-Chef Vassiliadis nennt die Pläne ein "Kahlschlag-Konzept". mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Petra Elsner (Chemisch technische Assistentin) und Christian Vidal, (Dezernatsleiter Chemie) stehen vor einem mobilen Labor des LKA Niedersachsen. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Bundesweit einzigartig: Das mobile Kriminallabor des LKA

Das niedersächsische LKA hat sein 600.000 Euro teures Equipment auch schon in anderen Bundesländern eingesetzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen